Darauf solltest du bei Damenbinden achten

like-pink

0

Teilen Auf:

share_facebook-pinkshare_twitter-pinkshare_whatsapp-pinkshare_mail-pink

Bist du bereit für deine erste Periode?Wondering

Man trägt Damenbinden während der Periode, das ist klar. Aber wie genau funktionieren sie?

1

Was ist eine Damenbinde?

Du musst die Binde etwa alle vier bis acht Stunden wechseln.

Damenbinden werden manchmal auch abgekürzt Binden genannt (übrigens nicht zu verwechseln mit den Binden, mit denen du eine Wunde schützt). Die Binde besteht aus saugfähigem Material, das du in den Schritt deiner Unterhose legst. Sie soll deine Menstruationsflüssigkeit aufnehmen und so deine Kleidung schützen, wenn du deine Periode hast.

Damenbinden haben eine klebrige Unterseite, damit sie auch an Ort und Stelle bleiben.

2

Sind alle Damenbinden gleich?

Damenbinden gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Welche du verwendest, hängt von deinem persönlichen Geschmack und der Stärke deiner Menstruationsblutung ab. Es gibt dünne, dicke, lange, kurze, welche mit Flügeln und welche ohne Flügel (die Flügel werden um den Rand deiner Unterhose geklappt, damit die Binde nicht verrutscht). Manche Binden funktionieren besser als andere.

ALWAYS Ultra Normal Damenbinden sind genial, weil sie dank einer speziellen Technik Flüssigkeiten in Gel umwandeln können. Da Gel nicht auslaufen kann, bieten dir die ALWAYS Ultra Damenbinden bis zu hundertprozentigen Auslaufschutz. Das Menstruationsblut wird in einem saugfähigen Kern eingeschlossen. Du bleibst trocken und musst dir keine Sorgen machen, dass deine Kleidung Flecken bekommen könnte.

3

Wie viel Blut fasst eine Damenbinde?

Damenbinden sind so konstruiert, dass sie saugfähig sind und große Mengen an Flüssigkeit aufnehmen können. Aber wie viel Blut fasst eine Damenbinde tatsächlich? Im Durchschnitt kann sie etwa 5 ml oder einen guten Teelöffel Blut aufnehmen.

Das klingt nach einer winzigen Menge, oder? Bedenke jedoch, dass man bei der Periode im Durchschnitt insgesamt nur 10 bis 30 ml an Menstruationsblut verliert. Geht man also von diesem Durchschnittswert aus, sind 5 ml schon ein recht großer Teil der gesamten Menstruationsflüssigkeit.

Jetzt weißt du, was es mit Damenbinden auf sich hat. Bleibt noch die Frage zu klären, ob du auch welche zur Hand hast, wenn deine Periode kommt?

4

So benutzt man eine Damenbinde

Es ist sicherlich hilfreich zu wissen, was eine Damenbinde ist. Erfahre außerdem, wie man sie benutzt:

  • Ziehe die Schutzfolie auf der Rückseite der Binde ab.
  • Drücke sie mit der klebrigen Seite nach unten in deine Unterhose.
  • Falls die Binde Flügel hat, wickele diese um den Rand deiner Unterhose. Fertig!
-

Teil der P&G familie:

for me:TampaxAlways Discreet

© 2021 Procter & Gamble

P&G logo