PMS-Symptome vor deiner Periode

Der gesamte Inhalt dieser Seite wurde geprüft und untersützt von

Dr Tariq Miskry, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

like-pink

0

Teilen Auf:

share_facebook-pinkshare_twitter-pinkshare_whatsapp-pinkshare_mail-pink

Neigst du dazu, vor deiner Periode launisch oder hungrig zu sein? Da bist du nicht alleine.Confused emoji

Das sind Symptome des prämenstruellen Syndroms – auch bekannt als PMS. Die meisten Mädchen erleben PMS-Symptome, bevor sie ihre Tage bekommen. Du kannst sie als Signal deines Körpers verstehen, dass deine Periode in Kürze bevorsteht.

Worin bestehen die Ursachen für PMS?

Die Symptome des prämenstruellen Syndroms werden durch die sich ändernden Hormone in deinem Körper verursacht, die vor und während der Periode auftreten. Das Hormon Prostaglandine bewirkt, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht und die Gebärmutterschleimhaut absondert. Das ist der Grund für die Krämpfe, die du während deiner Periode manchmal spürst.

Wann hast du PMS zum ersten Mal?

PMS-Symptome können bis zu einer Woche vor Beginn der Periode auftreten. Sie lassen in der Regel nach den ersten zwei Tagen deiner Periode nach. Sollten sie einen Monat lang besonders schmerzhaft verlaufen, mach dir keine Sorgen. Es wird besser werden!

Schau dir dieses Video an und finde Antworten zu all deinen Fragen zu prämenastrualen Symptomen

Was sind mögliche PMS-Symptome?

1

Krämpfe

Krämpfe im Unterleib treten bei dir unmittelbar vor und während deiner Periode auf. Versuche es mit einer Wärmflasche, um die Beschwerden zu lindern.

2

Kopf- und Rückenschmerzen

Kopf- und Rückenschmerzen sind ebenfalls sehr häufige PMS-Symptome, die vor deiner Periode auftreten. Sprich mit deinen Eltern über die Möglichkeit, eine Packung rezeptfreier Schmerzmittel in deiner Tasche aufzubewahren. So hast du diese griffbereit, wann immer du unter Kopfschmerzen leidest.

3

Blähungen

Blähungen sind ein häufiges Anzeichen für deine Periode. Es kann sein, dass du das Gefühl hast, dass deine Klamotten alle nicht so sitzen wie sonst. Keine Sorge – dieses aufgeblähte Gefühl wird in ein paar Tagen verschwinden.

4

Stimmungsschwankungen

Stimmungsschwankungen sind ein häufiges Symptom des prämenstruellen Syndroms. Die Hormone in deinem Körper können deine Stimmung und deine Geduld für Dinge beeinflussen, die dir normalerweise nicht unter die Haut gehen. Möglicherweise fühlst du dich kurz vor deiner Periode besonders empfindlich. Es kann sich anfühlen, als würden deine Emotionen verrückt spielen.

5

Pickel

Deine Haut ist sehr empfindlich gegenüber den hormonellen Veränderungen deines Körpers. Du hast möglicherweise beobachtet, dass Pickel kurz vor deiner Periode häufiger auftreten. Achte darauf, dein Gesicht mit einem Gesichtpflegeprodukt zu waschen, das fettige Haut reduziert und Unreinheiten lindert.

6

Vaginalausfluss

Der vaginale Ausfluss nimmt unmittelbar vor der Periode zu. Das liegt an der Veränderung des Hormonspiegels vor der Periode. Während dieser Zeit kannst du ALWAYS Slipeinlagen verwenden. Sie bieten dir tägliche Frische und sind besonders dünn und flexibel, sodass du sie kaum spürst.

7

Empfindlichere Brüste

Du wirst vielleicht bemerken, dass deine Brüste vor der Periode empfindlicher sind. Ein besonders bequemer BH kann dem unangenehmen Spannungsgefühl entgegenwirken. Achte darauf, wie du dich vor deiner Periode fühlst: Welche Symptome treten bei dir auf? Was auch immer du einmal im Monat vor deiner Periode fühlst, ist deine ganz eigene, persönliche Mischung von PMS-Symptomen. Sie können genau diese sein, die wir hier aufzählen oder auch ganz andere.

-

Teil der P&G Familie:

© 2021 Procter & Gamble