Alles Wichtige über die frühe Pubertät bei Mädchen

like-pink

0

Teilen Auf:

share_facebook-pinkshare_twitter-pinkshare_whatsapp-pinkshare_mail-pink

Kommt es dir vor, als ob du dich viel schneller entwickelst als deine Freundinnen? Da bist du keineswegs alleine.Wink emoji

Mädchen auf der ganzen Welt kommen früh in die Pubertät und bekommen ihre Tage früher als ihre Mütter zu ihrer Zeit. Die frühe Pubertät bei Mädchen gibt es immer häufiger. Und sie bedeutet nicht, dass irgendetwas mit dir nicht stimmt! Auch wenn es etwas schwer sein mag, dass du dich schneller entwickelst als deine Freundinnen: Dein Körper arbeitet einfach nach seinem individuellen Zeitplan. Er macht eben sein eigenes Ding.

Dein Körper macht seine Sache absolut perfekt und richtig. Du bist anderen einfach nur ein kleines Stück voraus.

Forscher sind immer noch dabei, herauszufinden, warum es bei Mädchen in vielen verschiedenen Ländern dazu kommt.

Auf persönlicher Ebene ist die frühe Pubertät bei Mädchen aber keine wirklich große Sache. Der Schlüssel ist, eine positive Einstellung zu den Veränderungen zu entwickeln, die gerade in deinem Körper stattfinden.

Sieh dir unsere Videos an um Antworten auf alle deine Fragen rund um die erste Periode zu bekommen

1

Was versteht man unter früher Pubertät bei Mädchen?

Die Pubertät beginnt typischerweise zwischen dem neunten und 13. Lebensjahr. Das erste Anzeichen der Pubertät ist normalerweise das Wachstum der Brustknospen, kleiner Knötchen unter deinen Brustwarzen, die sich dann zur Brust entwickeln. Wenn es bereits vor dem achten Lebensjahr geschieht, bezeichnet man dies als früh einsetzende Pubertät.

Das bedeutet, dass auch andere Veränderungen früher eintreten als bei anderen Mädchen. Manchmal schon im Grundschulalter: das Wachstum der Schambehaarung, die Entwicklung kurviger Hüften und die erste Periode. Das alles sind Symptome einer frühen Pubertät bei Mädchen.

Die früh einsetzende Pubertät ist etwas anderes als die vorzeitige Pubertät. Das ist eine Erkrankung, die durch ungewöhnliche Prozesse im Gehirn entstehen. Die Ausschüttung von Stoffen, die als Hormone bezeichnet werden, ist hierbei verändert. Die vorzeitige Pubertät beginnt für gewöhnlich schon vor dem siebten Lebensjahr. Wenn du vermutest, dass du hiervon betroffen bist, vereinbare bitte mit deinen Eltern einen Termin bei deinem Arzt/deiner Ärztin.

2

Was soll ich tun, wenn ich eine frühe Pubertät erwarte?

Damit du dich trotz der auftauchenden Veränderungen während der frühen Pubertät wohlfühlst, solltest du gut vorbereitet sein und wissen, was dich erwartet. Wenn du Fragen zu deinem Körper hast, wende dich an deine Mutter oder einen anderen Erwachsenen, dem du vertraust. Diese haben das Gleiche auch schon durchgemacht und helfen dir gerne dabei.

Es gibt keinen Grund, schüchtern zu sein oder dich sogar zu schämen. Wenn du deine Periode bereits bekommen hast, nutze beispielsweise Damenbinden. ALWAYS Ultra Binden sind hervorragend geeignet, denn sie bieten dir einen bis zu 100-prozentigen Schutz vor dem Auslaufen. Das gelingt ihnen mithilfe einer besonderen, neuen Technologie. Dank dieser bleibst du trotz deiner Tage selbstsicher, fühlst dich geschützt und wohl in deinem Körper.

3

Wie gehe ich am besten mit meiner Periode um?

Es ist vielleicht eine Herausforderung für dich, in der Schule mit deiner Periode klarzukommen. Falls du die Einzige unter deinen Freundinnen bist, die bereits ihre Tage hat, willst du vielleicht nicht unbedingt jedem in der Welt davon erzählen. Aus dem Grund sind Always Binden echt großartig: Sie sind so dünn, dass du sie ganz unbemerkt in deine Hosentasche stecken und mit zur Toilette nehmen kannst, um deine Damenbinde zu wechseln.

Außerdem: Mit dem bis zu 100-prozentigen Auslaufschutz schließen Always Ultra Damenbinden Flüssigkeit und Gerüche zuverlässig weg. Du gehst auf Nummer sicher, dass es zu keinen peinlichen Situationen aufgrund deiner Periode kommt.

Hier kommen gute Neuigkeiten zur frühen Pubertät bei Mädchen:

Höchstwahrscheinlich werden alle anderen noch zu dir aufholen und es wird irgendwann keinen Unterschied mehr machen, wann du mit deiner Entwicklung angefangen hast. Behalte stets im Gedächtnis, dass wir am Ende alle zu schönen, selbstsicheren Frauen werden. Was die Pubertät angeht, macht es kaum einen Unterschied, wie und wann es bei jeder von uns dazu gekommen ist. Du solltest dir also nicht zu viele Sorgen darüber machen, wenn du etwas früher startest, auch wenn es im Moment ein bisschen schwierig erscheint.

Früh in die Pubertät zu kommen, ist in etwa so, wie zu früh zu einer Party zu kommen. Es sind noch keine anderen Gäste da und es fühlt sich anfangs etwas seltsam an. Möglicherweise sind auch schon ein paar andere Leute da und führen peinlichen Smalltalk. Doch wenn dann alle anderen ankommen, geht dieses komische Gefühl ganz schnell wieder weg – und am Ende ist es eigentlich sogar ganz lustig.

-

Teil der P&G Familie:

© 2021 Procter & Gamble