Toxisches Schocksyndrom (TSS): Symptome

Der gesamte Inhalt dieser Seite wurde geprüft und untersützt von

Dr Tariq Miskry, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

like

0

Teilen Auf:

share_facebookshare_twittershare_whatsappshare_mail

Das toxische Schocksyndrom ist eine sehr schwere Krankheit.

Wir haben für dich die Symptome im Überblick, auf die du beim Tragen eines Tampons achten solltest. Wir empfehlen dir, einen Tampon nie länger als acht Stunden zu tragen, um dem toxischen Schocksyndrom vorzubeugen.

Symptome des toxischen Schocksyndroms

Ein paar Symptome des toxischen Schocksyndroms ähneln denen einer Grippe, können aber sehr schnell ernst werden. Anzeichen für das toxische Schocksyndrom können sein:

  • Erhöhte Körpertemperatur (38,8 °C und höher)
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Ein sonnebrandähnlicher Ausschlag
  • Muskelschmerzen
  • Schwindel
  • Ohnmacht oder Beinahe-Ohnmacht beim Aufstehen

Wenn du mehrere oder auch nur ein Symptom des toxischen Schocksyndroms bei dir bemerkst und einen Tampon trägst, empfehlen wir dir, ihn sofort herauszunehmen und einen Arzt/eine Ärztin zu kontaktieren. Informiere deinen Arzt/deine Ärztin darüber, dass du einen Tampon benutzt hast und befürchtest, Anzeichen für das toxische Schocksyndrom zu haben. Solltest du dich irren, macht das nichts. Es ist immer besser, eher übervorsichtig zu sein und das toxische Schocksyndrom im Enstfall schnell zu behandeln.

-

Teil der P&G Familie:

© 2021 Procter & Gamble