Was ist Scheidenausfluss?

Der gesamte Inhalt dieser Seite wurde geprüft und untersützt von

Dr Tariq Miskry, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

like

0

Teilen Auf:

share_facebookshare_twittershare_whatsappshare_mail

Manchmal haben wir viel Ausfluss, dann wieder wenig, teilweise hat er einen Eigengereuch. Zudem merken wir Scheidenausfluss auch in der Unterwäsche.

Alle Frauen kennen das, denn Ausfluss ist ganz normal. Aber was genau ist Scheidenausfluss überhaupt? Wie kommt es dazu und wofür ist es gut? Und das vielleicht Wichtigste – wie gehst du am besten damit um? Wir haben alle Infos für dich.

Warum gibt es Ausfluss bei Frauen?

Ausfluss ist im Grunde eine Flüssigkeit, die durch Muttermund und Vagina gebildet wird. Sie sorgt dafür, dass die Vagina sauber und in Ordnung bleibt. So wie deine Augen, die Tränen produzieren, um Dinge zu entfernen, die nicht hineingehören, hat auch deine Vagina spezielle Drüsen, die für den Ausfluss sorgen. Und der ist dazu da, dass es dir gutgeht und auch die pH-Werte stimmen.

So haben es schädliche Bakterien deutlich schwerer, an Stellen zu gelangen, an denen sie Reizungen verursachen können – oder Schlimmeres. Deine Vagina kann was! Der Ausfluss hält auch alles feucht, hilft sogar ein wenig bei der Befruchtung – schon praktisch, wenn du gerne schwanger werden möchtest!

Ist es normal, jeden Tag Ausfluss zu haben?

Manche Frauen haben jeden Tag Scheidenausfluss, andere nur hin und wieder. Dein ganz persönlicher Ausfluss, seine Häufigkeit und die Menge hängen von den Hormonschwankungen im Laufe des Monats ab, also davon, an welcher Stelle deines Menstruationszyklus du dich gerade befindest.

Das bedeutet, dass es mehr Ausfluss gibt, wenn der Eisprung ansteht, wenn du mit der Brust stillst und natürlich, wenn du sexuell erregt bist. An anderen Tagen jedoch findest du vielleicht nur ein paar Tröpfchen in der Unterwäsche.

Wie sieht normaler Ausfluss aus?

Scheidenausfluss kann in Sachen Beschaffenheit und Farbe variieren. Manchmal ist er klar und durchsichtig, manchmal auch milchig-weiß. Teilweise ist er wässrig oder gummiartig, ein bisschen wie Eiweiß. Wenn der Ausfluss etwas cremiger und dicker wird, heißt das gewöhnlich, dass deine Periode vor der Tür steht. Dabei wird Östrogen ausgeschüttet, weil sich dein Körper auf die Menstruation vorbereitet. All das ist normal und sollte auch so sein.

Eine andere Beschaffenheit des Ausflusses kann darauf hindeuten, dass etwas nicht ganz stimmt. Wenn dein Ausfluss körnig ist, wenn es dabei juckt oder die Farbe nicht stimmt (zum Beispiel gelber, grüner oder weißer Ausfluss mit einer Beschaffenheit wie Hüttenkäse), ist dies gewöhnlich ein Anzeichen einer Infektion. Ein Besuch beim Arzt/einer Ärztin bringt Licht ins Dunkel – also besorg dir so schnell wie möglich einen Termin.

Wie kann ich den Ausfluss loswerden?

Natürlich gibt es Situationen, in denen Scheidenausfluss ziemlich lästig sein kann. Daher ist es kein Wunder, dass sich viele Frauen fragen, ob es nicht die eine oder andere Möglichkeit gibt, Scheidenausfluss gänzlich zu stoppen oder zumindest zu vermindern.

Allerdings solltest du dir in solchen Momenten vor Augen halten, warum es den Scheidenausfluss überhaupt gibt und dass es bei Mutter Natur so gut wie immer einen guten Grund gibt! Wenn du einen gesunden Ausfluss hast und trotzdem fieberhaft nach Bequemlichkeitslösungen suchst, wäre es vielleicht an der Zeit, ein bisschen umzudenken.

Falls es dein Scheidenausfluss aber tatsächlich übertreiben sollte, kann dies an unterschiedlichen Problemen liegen. Und wenn du diesen auf den Grund gehst, dürfte es dein Ausfluss damit auch von selbst wieder etwas gemächlicher angehen lassen. Ein paar häufige Gründe für ungewöhnlichen Scheidenausfluss:

  • Allergien. Kein Scherz – eventuell reagiert deine Vagina auf irgendetwas allergisch. Wenn dir also auffällt, dass dein Körper in letzter Zeit eine Menge Ausfluss produziert, denkst du am besten einmal nach: Habe ich vor Kurzem irgendetwas verändert, vielleicht ein anderes Duschgel, ein anderes Waschpulver, eine andere Tamponmarke?
  • Verhütung. Hast du vielleicht in letzter Zeit mit der Pille angefangen? Das kann deine Hormone gründlich durcheinanderbringen und sich auch auf deinen Ausfluss auswirken. Die gute Nachricht: Das Ganze sollte sich bald von selbst wieder geben. Also mach dir keine Sorgen, solange die „Flut“ nicht länger als ein paar Monate anhält.
  • Geschlechtskrankheiten. Verstärkter Ausfluss in Kombination mit weiteren Symptomen – wie Unterleibsschmerzen, ungewöhnlicher Geruch oder Farbe des Ausflusses – kann auf eine Geschlechtskrankheit hindeuten. Also solltest du in jedem Fall bei deinem Arzt/deiner Ärztin vorsprechen.
  • Tampon vergessen. Ja, zugegeben, das hört sich vielleicht ein bisschen blöde an, ist es aber nicht. Wenn ein Fremdkörper in dir steckt, gibt dein Körper alles, um diesen so schnell wie möglich wieder loszuwerden. Und je länger der „Störenfried“ dort ist, desto mehr kann er die Vermehrung von Bakterien begünstigen.

Wie gehe ich mit Scheidenausfluss um?

Auch wenn dein Ausfluss normal und gesund ist, geht damit dennoch immer dieses unangenehm-feuchte Gefühl einher. Und wenn etwas unangenehm ist, kann man schon ein wenig dagegen tun. Praktischerweise gibt es ALWAYS Slipeinlagen, die speziell dafür gedacht sind, den täglichen Scheidenausfluss aufzunehmen, damit du dich den ganzen Tag lang frisch und sicher fühlen kannst.

Die ALWAYS Slipeinlagen gibt es in unterschiedlichen Formen, Größen und Saugfähigkeiten; so findest du immer die Slipeinlage, die perfekt zu dir passt. Mit ALWAYS bewahrst du dir das morgenfrische Unterwäschegefühl den ganzen Tag lang.

Leg am Morgen einfach eine Slipeinlage in deine Unterwäsche oder nimm eine in der Handtasche mit. Dann kann kommen, was will. Und da unsere Slipeinlagen dermatologisch geprüft sind, kannst du sie getrost auch jeden Tag tragen.

ALWAYS hat es sich auf die Fahnen geschrieben, mit den häufigsten Mythen rund um Scheidenausfluss gründlich aufzuräumen. Tatsächlich ist Scheidenausfluss bei uns Frauen absolut normal, auch wenn wir nur selten darüber sprechen. Warum also ein Tabuthema daraus machen? Wir möchten dir alle Informationen an die Hand geben, die du brauchst und für die du dich interessierst. Und wenn du noch ein paar Fragen mehr hast, rufst du uns einfach an, unter: 00800 77 63 44 34.

-

Teil der P&G Familie:

© 2021 Procter & Gamble