Wie lange und warum kann die Periode ausbleiben? 7 Gründe für ein verzögertes Einsetzen

Der gesamte Inhalt dieser Seite wurde geprüft und untersützt von

Dr Tariq Miskry, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

like-pink

0

Teilen Auf:

share_facebook-pinkshare_twitter-pinkshare_whatsapp-pinkshare_mail-pink

Deine Periode ist spät dran – daran kann es liegen!Surprised emoji

Kein Grund zur Sorge: Eine verspätete Periode ist nicht so ungewöhnlich, wie du vielleicht glaubst.

Es gibt jede Menge Ursachen dafür, dass deine Periode mal später kommt. Hier sind sieben verbreitete Gründe dafür:

1

Du hattest erst vor Kurzem zum ersten Mal deine Tage

Viele Mädchen haben eine unregelmäßige Periode, gerade am Anfang. Während dein Körper sich an die ganzen neuen Hormone gewöhnt, passt sich auch dein Zyklus erst noch an. Das führt unter Umständen zu einer verspäteten Periode. Das bedeutet, dass dein Zyklus in manchen Monaten vielleicht 45 Tage andauert, während er in anderen Monaten nur 23 Tage beträgt. Grundsätzlich braucht dein Körper etwa ein Jahr, um einen gleichmäßigen Rhythmus zu entwickeln.

2

Fehlerhafte Berechnung

Möglicherweise ist dir beim Berechnen seit deiner letzten Periode ein Fehler unterlaufen. Daher glaubst du jetzt, dass deine Monatsblutung spät kommt, obwohl sie eigentlich genau im Plan liegt. Die durchschnittliche Dauer des Menstruationszyklus beträgt 28 Tage. Doch viele Frauen haben auch einen Zyklus, der ein wenig länger oder kürzer ist.

Wenn deine Periode nur ein paar Tage zu spät kommt, liegt das möglicherweise an ganz normalen Schwankungen im Zyklus, die von Monat zu Monat auftreten. Einige Frauen haben einen leicht unregelmäßigen Zyklus, der beispielsweise in einem Monat 27 Tage andauert und im folgenden Monat dann 29 Tage. Das bedeutet auch: Wenn die Periode im vorherigen Monat recht früh auftrat, wird sie dir im nächsten Monat vermutlich etwas spät erscheinen, auch wenn sie dies eigentlich gar nicht ist. Das Ganze ist total normal!

3

Stress

Stress kann deinen Körper ganz schön belasten. Wenn du in letzter Zeit ein unnatürlich hohes Stresslevel hattest, kann das deinen Hormonspiegel senken und deine Periode beeinflussen. Wenn du vermutest, dass deine Periode aufgrund von Stress spät dran ist, versuche es mal mit Entspannungstechniken, zum Beispiel mit achtsamem Atmen. So lenkst du deinen Fokus wieder in die richtigen Bahnen.

4

Extremsport

Sport auf einem moderaten Level ist ein großer Vorteil für deine Gesundheit und hebt auch deine Stimmung. Extremsport jedoch führt manchmal dazu, dass es zu hormonellen Unregelmäßigkeiten im Körper kommt. Diese beeinflussen deine Periode. Olympia-Sportlerinnen beispielsweise können plötzlich ihre Periode gar nicht mehr bekommen. Das nennt man auch Amenorrhoe.

5

Radikale Gewichtsveränderungen

Jegliche plötzliche Gewichtsveränderung ist in der Lage, deinen Menstruationszyklus zu stören. Schränkst du die Aufnahme von Kalorien stark ein, verändert das eventuell die Funktion deiner Fortpflanzungshormone. Eine starke Gewichtszunahme kann sich genauso auf den Eisprung auswirken und einen Anstieg von Östrogen bewirken. Östrogen ist eines der Hormone, die eine Rolle bei der Regulierung deiner Periode spielen.

6

PCOS

Ein wichtiger Grund für eine verspätete Periode ist das polyzystische Ovar (oder: Ovarial)-Syndrom, auch als PCOS bezeichnet. Das ist eine Erkrankung, unter der einige Frauen und Mädchen leiden. Dabei bilden sich Zysten an den Eierstöcken, die den Eisprung unterbrechen. Das führt zu einer verspäteten Periode oder kann sogar bewirken, dass es gar nicht mehr zur Periode kommt. PCOS ist sehr verbreitet und oft lassen sich die Beschwerden mit Medikamenten gut behandeln. Wenn du denkst, hiervon betroffen zu sein, sprich deinen Arzt oder deine Ärztin darauf an.

7

Schwangerschaft

Eine späte Periode ist im Allgemeinen ein Zeichen dafür, dass eine der Eizellen, die dein Eierstock in diesem Monat freigegeben hat, von einer Spermienzelle befruchtet wurde. Das würde bedeuten, dass gerade ein kleiner Mensch in dir heranwächst. Wenn du schwanger bist, bekommst du bis zur Geburt keine Monatsblutung mehr. Falls du sexuell aktiv bist und den Verdacht hast, schwanger zu sein, gibt es eine Menge verschiedener Schwangerschaftstests, die in der Drogerie erhältlich sind. Nichtsdestotrotz solltest du einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Jetzt weißt du, was passiert, wenn deine Periode später kommt. Hoffentlich bist du nun ein wenig beruhigter deswegen! In den meisten Fällen stabilisieren sich Hormonschwankungen, die für eine späte Periode verantwortlich sind, mit der Zeit von selbst.

Sei stets vorbereitet!

Niemand möchte die Lieblingshose wegwerfen, weil Menstruationsflecken darauf sind. Der Schlüssel ist daher, stets vorbereitet zu sein – insbesondere, wenn deine Periode sich verspätet oder unregelmäßig kommt.

Trage ein paar Tage, bevor du deine Periode normalerweise erwartest, ALWAYS Dailies Fresh & Protect Slipeinlagen. Sie sind superdünn und flexibel, sodass du kaum spürst, dass du gerade eine Slipeinlage trägst. Sie schließen außerdem Feuchtigkeit und Gerüche zuverlässig ein. Deine Hose wird also nichts abkriegen, wenn deine Tage dann endlich kommen – ob überraschend oder nicht.

-

Teil der P&G Familie:

© 2021 Procter & Gamble