Tabuthema: Unterwäsche für die Periode

like

0

Teilen Auf:

share_facebookshare_twittershare_whatsappshare_mail

Unterwäsche gibt es so in so vielen verchiedenen Stilen, Schnitten und Farben! Was trägst du also am liebsten während deiner Periode?

Alt oder neu? Deine Sache!

Manche Mädchen tragen am liebsten ihre älteste, am wenigsten geliebte Unterwäsche während der Periode – für den Fall, dass etwas passiert und Flecken entstehen. Andere tragen in dieser Zeit viel lieber ihre neueste Lieblingsunterwäsche, weil das zu einem guten Gefühl beiträgt.

Angst vor Flecken?

Wenn du Tampons benutzt und dir an den schwereren Tagen deiner Periode Gedanken um Flecken in der Unterwäsche machst, kannst du einfach eine gute Slipeinlage dazu tragen. Das gibt dir den Extraschutz für den Fall der Fälle.

Flecken ohne Schrecken

Wenn dich deine Periode aus heiterem Himmel überrascht und die Sache im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose geht, denk immer daran: KALTES Wasser und etwas Salz rücken auch den schlimmsten Blutflecken wirksam zuleibe. Anschließend ganz normal mit Waschmittel waschen.

Die richtige Größe ist entscheidend

Achte auf einen guten Sitz deiner Unterwäsche. Vor allem, wenn du eine Binde benutzt! Schließlich ist es deine Unterwäsche, die die Binde oder Slipeinlage an der richtigen Stelle hält. Und wenn sie zu groß oder alt (und damit nicht mehr elastisch genug) ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Binde oder Einlage verrutscht.

-

Teil der P&G Familie:

© 2021 Procter & Gamble