Menstruationstassen einsetzen und entfernen

like

0

Teilen Auf:

share_facebookshare_twittershare_whatsappshare_mail

Anfängerinnen fragen sich häufig, wie die Menstruationstasse richtig eingeführt wird. Bei den meisten Erstbenutzerinnen ist der Gedankengang der gleiche, gefolgt von einem „A-ha-Moment“, sobald ihre Fragen beantwortet werden. Bevor wir zur schrittweisen Anleitung zum Einführen einer Menstruationstasse kommen, hier eine Kurzübersicht der „Anatomie“ deiner Tasse. Sie wurde speziell entwickelt, um das Einführen zu erleichtern, damit sie sich optimal an deinen Körper anpasst.

1. Die Anatomie der Menstruationstasse

Die aus langlebigem, BPA-freien medizinischem Silikon gefertigte Tasse wurde gemeinsam mit einer Gynäkologin entwickelt, damit du sie wiederholt benutzen kannst. Außerdem ist sie angenehm zu tragen und hat eine hohe Flexibilität. Um das Einführen zu erleichtern, falte die Tasse um sie zu verkleinern. Wähle einfach die für dich beste Faltmethode aus.

2. Die drei Faltmethoden für Menstruationstasse

Es gibt verschiedene Faltmethoden, um das Einführen der Tasse zu erleichtern. Wahrscheinlich wirst du einige Versuche brauchen, um die für dich beste Methode zu finden. Habe Geduld und lasse dich nicht aus der Ruhe bringen. Es wird sich lohnen.

C-Falten

Dies ist die gängigste und einfachste Faltmethode, und daher für Anfängerinnen gut geeignet. So wird die Tasse kleiner und lässt sich leicht einführen.

Punchdown-Falten

Wenn du es dir zutraust, versuche es mit der Punchdown-Methode. Sie ist etwas komplizierter als das C-Falten, hat aber den Vorteil, dass sich die Tassenkuppe noch mal deutlich verkleinert, was das Einführen erleichtert.

Siebenerfalten

Das Siebenerfalten ähnelt der Punchdown-Methode und auch hier wird die Kuppe zum leichteren Einführen verkleinert. Allerdings kann sich das Öffnen der Tasse aufgrund der Faltmethode schwieriger gestalten als beim C-Falten, daher empfiehlt sich diese Methode eher für erfahrene Tassen-Trägerinnen.

3. Hat die Tasse sich geöffnet?

Nach dem Einführen öffnet sich die Tasse und schließt sanft mit der Scheidenwand ab. Durch sanftes Drehen der Tasse oder Ziehen am Stamm kannst du überprüfen, ob sie sich geöffnet hat. Wenn du einen leichten Unterdruck und Widerstand spürst, hat alles geklappt!

4. Entfernen durch Lösen des Unterdrucks

Auch für das Entfernen der Menstruationstasse solltest du eine Methode entwickeln und diese einüben. Mit den folgenden drei Schritten vermeidest du Beschwerden und Verunreinigungen.

  • Schritt 1: Ertaste den Stiel, ohne daran zu ziehen.
  • Schritt 2: Spanne die Bauch- und Beckenbodenmuskulatur an (ähnlich wie beim Stuhlgang), um die Tasse etwas herauszudrücken.
  • Schritt 3: Drücke das untere Tassenende zusammen, um den Unterdruck zu lösen und ziehe die Tasse heraus. Dafür sind die Rillen da!
-

Teil der P&G familie:

for me:TampaxAlways Discreet

© 2021 Procter & Gamble

P&G logo