Wochenfluss nach der Geburt (Lochien)

Ausfluss nach der Geburt

Nach der Entbindung wird bei Ihnen ein Ausfluss, genannt Lochien, einsetzen. Dieser Ausfluss besteht aus Blut und Gewebe aus dem Inneren der Gebärmutter. Er wird auf jeden Fall auftreten, egal ob Sie vaginal oder per Kaiserschnitt entbinden.

Die Farbe des Wochenflusses verändert sich im Laufe der Zeit. Die ersten drei oder vier Tage ist er rot und verändert sich dann in einen pink-braunen Ausfluss. Die Stärke des Wochenflusses nimmt gewöhnlich mit der Zeit ab, wird um die dritte Woche nach der Geburt leichter.

Wenn Sie dabei große Blutgerinnsel entdecken, teilen Sie dies Ihrem Arzt mit, es könnte auf ein mögliches Problem hinweisen. Heben Sie dazu die Binde mit dem Blutgerinnsel auf, Ihr Arzt möchte es eventuell untersuchen.

„Ich war schockiert über die Menge des Wochenflusses nach der Entbindung. Ich verwendete die Mutterschaftsbinden aus dem Krankenhaus, aber die waren ziemlich unbequem. Auf Anraten meines Arztes hin begann ich, stattdessen Allways Ultra Binden zu verwenden und fühlte mich schnell wieder ein wenig normaler."

Always

Quellen

  • The American Congress of Obstetricians and Gynecologists (ACOG), Patient Brochure 005: You and Your Baby